Archbrandkreuz mit Nebelmeer | Zur Skitour Archbrandkreuz mit diesem Panorama


Feb
7
2010

Fotscher Windegg, 2577 m

geschrieben am 7. Februar 2010 von steve

Waren wieder mal im Fotschertal unterwegs. Das Ziel war das Fotscher Windegg. Wir starteten bei der Eisbrücke und blieben bis kurz vor dem Gasthof Bergheim auf der Rodelbahn. Nach der Akademiker Hütte stiegen wir durch lichten Wald weiter auf, die Almindalm ließen wir aus. Im freien Gelände wurde dann durch den Blick auf einige Spontanauslösungen im steilen Gelände unsere Aufmerksamkeit geschärft. Die Spur wurde von zwei Zilltertaler perfekt ans Gelände und die Situation angepasst. Von Schneefall über Sonne bis zum Nebel war wettermäßig alles dabei. Bei der Abfahrt wurden wir mit perfektem, zum Teil hüfttiefen Pulver belohnt.

Fazit: Empfehlenswerte Tour mit sehr guter Schneesituation. Blind drauf los gehen sollte man aber bei der momentanen Situation nicht.

Einen Kommentar schreiben