Das Höhlensteinhaus am Tiroler Adlerweg | Zur Bergtour Höhlensteinhaus - Adlerweg H4 mit diesem Panorama


Mai
19
2015

Kaiserjägerweg – Valsugana

geschrieben am 19. Mai 2015 von asti

Vergangenes Wochenende – das erste verlängerte Wochenende wo Heerscharen an Urlaubern in Richtung Gardasee pilgern – zog auch uns in den Süden. Jedoch bogen wir bei Trento ab und fuhren hinauf ins Valsugana, genauer gesagt nach Pergine – in ein stattliches Schloss hoch über dem Ort – einem der einzig wahren 1-Sterne Hotels die richtig stolz drauf sind. Castel Pergine: ein extrem cooler Stützpunkt, den ich mir für meinen nächsten Transalp jedenfalls vormerke!

Am Samstag bin ich dann vom Castel Pergine vorbei am Levicosee in Richtung Kaiserjägerweg aufgebrochen. Zunächst überquerte ich das Tal, um südlich von Levico über die schmale Bergstraße rasch an Höhe zu gewinnen. In Zeiten des ersten Weltkrieges waren die Stellungen hoch oben am Bergkamm und der Hochebene stark umkämpft – und genau zu dieser Zeit entstanden die aus heutiger Sicht besten Straßen, Trails und Pfade, für die diese Gegend so bekannt ist.

Die wirklich sehr beeindruckend angelegte Straße (SP133) lässt nie locker – bis auf wenige Meter liegt die Steigung meist deutlich über 12% – und somit für mein 11-25er Kassette eher zu steil. Nach dem kurzen Waldstück gehts in die Felsen – die Straße wird einspurig und noch steiler. Kurz vor dem Scheitel wie die Straße wieder breiter und flacher – die Passhöhe ist unspektakulär im Wald. Dennoch, alleine die Auffahrt begeistert!

Wer die Tour als Runde machen möchte und den ganzen Tag Zeit hat,  kann über den Passo del Sommo, 1.341m nach Folgaria und in das Tal – vorbei an der beeindruckenden Festung „Castel Beseno“ abfahren. Retour über Mattarello und Vigolo Vattaro in das Valsugana.

Mein Fazit: Sehenswert! Unbedingt auch eine ehemalige Befestigungsanlage – zb direkt am Passo del Sommo anschauen!

Castel Pergine im Valsugana

Castel Pergine im Valsugana

Tiefblick zum Lago di Caldonazzo - Kaiserjägerweg

Tiefblick zum Lago di Caldonazzo

am Kaiserjägerweg

Der Kaiserjägerweg – kurz vor der Passhöhe

Das beeindruckende Castel Beseno

Castel Beseno

 

Einen Kommentar schreiben