Gipfelrast am Westlichen Seeblaskogel - Stubaier Alpen | Zur Skitour Westlicher Seeblaskogel mit diesem Panorama


Mai
16
2016

Eldorado Marathon Besichtigung

geschrieben am 16. Mai 2016 von asti

Heute haben wir uns schon um 8 Uhr auf die Spur der neuen Marathonstrecke des Eldorado Festivals in Wörgl begeben. Bei nur plus 6 Grad zu starten braucht schon etwas an Motivation für mich, aber dafür ist es heute zumindest am Vormittag trocken.

Über Kundl gehts erstmal richtig aufwärts zur Saulueg und weiter nach Thierbach in der Wildschönau. Der Hammer kommt aber erst bei der Auffahrt zur Holzalm: entweder fehlt mir noch etwas die Form oder es fehlt ein Ritzel? Kurz vor dem Sattel heißt es ohnehin absteigen und kurz schieben – ja dann bin ich beruhigt.

Rasant geht’s hinunter nach Rattenberg und über die Reintalerseen zurück bis kurz vor Wörgl. Durch den Filz zur Sprungschanze und erneut richtig steil hinauf zum Hennersberg. Am Ende der Straße weiter am Forstweg und – es kam mir heute zumindest so vor – lang und zach auf den Eisstein. Wieder in der Wildschönau geht’s vorbei am Hochseilgarten zum Ortsteil Zauberwinkel.

Ab hier sind wir dann einfach über den Kreuzweg retour nach Wörgl – ob das beim Rennen auch so sein wird ist noch offen – jedenfalls wäre dies ein echter Trail – Traum!

Also ich bin gespannt!

Infos auf http://www.eldorado-woergl.at

  

3 Reaktionen zu “Eldorado Marathon Besichtigung”

  1. 1.
    avatar
    Tom Krimbacher


    Bin heute die Mitteldistanz gefahren, für mich war die Route mehr als ok. Man konnte deutlich merken das man sich gegenüber letztes Jahr Gedanken gemacht hat.
    Natürlich gibt es noch einige Optimierungen zu machen, aber für die 2. Auflage passts ja schon recht gut.
    Was ich schade finde ist das man für die extrem vielen Nachmeldungen nicht mehr gerüstet war, sprich man hatte eig. keine Startersackerl mehr und auch die Ärmlinge als Startgeschenk waren schon vergriffen. Das hätte man sich doch denken können das mit sehr vielen Nachmeldungen zu rechnen sei, da speziell aus dem Deutschen Raum viele Mountainbiker spontan nach Wetter entscheiden würden, da die Anreise auf Wörgl perfekt ist. Streckenmarkierung sowie Streckenposten waren perfekt wie ich finde.

  2. 2.
    avatar
    Renate


    Zur Information! Kreuzweg retour nach Woergl wegen Bauarbeiten momentan gesperrt!

  3. 3.
    avatar
    Stefan


    Hallo Renate, ja, da hast du Recht, dieser Weg ist schon seit fast 2 Monaten nicht mehr begehbar weil hier ein neuer Forstweg entsteht. Vielleicht aber entsteht dabei ja eine gute MTB Verbindung in die Wildschönau, bin gespannt. Liebe Grüße und viel Spaß auf Tour.

Einen Kommentar schreiben