Am Marchbachjoch | Zur Radtour Marchbachjoch mit diesem Panorama


Jul
31
2016

30.7.2016 Bike & Hike auf den Wörner

geschrieben am 31. Juli 2016 von mikemagic

Beste Wetteraussichten für den Samstag, leider keinen Bergpartner gefunden, trotzdem wollte ich eine Geburtstagstour machen. Die Wahl fiel auf eine typische Karwendeltour – im unteren Bereich eine Forststraße ideal geeignet für das Mountainbike, dann kurzer Wald- bzw. Latschengürtel gefolgt vom Karwendelschotter und abschließend Genusskraxeln im Karwendelfels. Ziel war der Wörner.

So fuhr ich bereits am Freitag Abend nach Mittenwald und nach Übernachtung im Bus gings schon zeitig los mit dem Mountainbike über die großteils doch recht steile Forststraße Richtung Vereiner Almen. Nach einer knappen Stunde war das Raddepot kurz unterhalb der Alm gegenüber einer Bank und eines Wegkreuzes erreicht.

P1030725   P1030729   P1030731

Blick zum Gipfelziel

Blick zum Gipfelziel

P1030737   P1030733

Von hier ging es zu Fuß zunächst durch eine kurzen Waldbereich, bevor es durch einen Latschengürtel und später über Wiesenhang steil aufwärts ging. Danach darf auf einer Karwendeltour der typische Schotterbereich nicht fehlen, der zum Wörnersattel führte.

P1030739    P1030744

Blick zum Wörnersattel

Blick zum Wörnersattel

Blick zur Soierngruppe

Blick zur Soierngruppe

Blick zur Westlichen Karwendelspitze

Blick zur Westlichen Karwendelspitze

Vom Wörnersattel ging es dann in Schrofenkletterei, abwechselnd mit Gehgelände zunächst entlang des Nord-West-Grats nach oben. Auf ca. 2300m querte ich dann auf einem Band nach Westen . Über eine mit einem großen Pfeil markierte Rinne ging es dann wieder steil in leichter Genusskletterei nach oben. Bald war das Gipfelkreuz zu sehen. Dieses wurde durch eine Querung diagonal nach links erreicht.

P1030756

Rückblick zur Querung

Hier gehts steil nach oben

Hier gehts steil nach oben

P1030760   P1030773

Fazit:

Super Tour im Karwendel bei besten Bedingungen.

Einen Kommentar schreiben