Panorama auf der Zillertaler Hoehenstrasse - Rennradtour für ambitionierte Radfahrer | Zur Radtour Zillertaler Höhenstraße mit diesem Panorama


Okt
10
2016

Kraftalm – Rigi – Panoramarundweg Hohe Salve

geschrieben am 10. Oktober 2016 von asti

Nachdem gestern am späten Vormittag die Wolkendecke etwas lichter wurde, startete ich kurzerhand von Itter aus hinauf auf die Kraftalm, 1.355m – wo zum ersten Mal seit Tagen ein freier Blick ins Inntal möglich war. Zu meiner Überraschung hat es am Freitag und Samstag bis etwa 1.400m Seehöhe heruntergeschneit – und, der Schnee ist sogar liegen geblieben, wenngleich auch nur einige wenige Zentimeter.

Weiter oben dann – in etwa auf Höhe der Keatalmen stieß ich auf die bei uns Einheimischen bekannte „Salvenhex“, der Wolke oder dem Nebelhaufen, der sich oft um freistehende Berge wie der Hohen Salve bildet. Eingehüllt im Nebel ging´s einmal rund herum, bis ich am Rigi wieder ausgespuckt wurde und sogar bei leichtem Sonnenschein retour über den Schorn nach Itter wandern konnte.

Eine schöne Runde die aber ordentlich Ausdauer erfordert, dafür aber bei gutem Wetter unglaubliche Fernsicht bietet, da die „Soiv“ einmal umwandert wird. Da ich diese Fernsicht aber schon gut kenne, war es auch diesmal ein Erlebnis, insbesondere aufgrund des ersten Oktober-Schnees.

Eine Reaktion zu “Kraftalm – Rigi – Panoramarundweg Hohe Salve”

  1. 1.
    avatar
    heli


    ja, zapfig kalt is worden *brrr*
    aber schöne wolken 🙂

Einen Kommentar schreiben