Die Sonnenseite der Hohen Salve | Zur Radtour Salvenbergrunde mit diesem Panorama


Dez
26
2017

Skitour – Marchkopf (2.499m) von Hochfügen

geschrieben am 26. Dezember 2017 von semag

Komplett andere Verhältnisse heute in Hochfügen! Nach dem gestrigen Pulvertraum hat der Föhnsturm über Nacht (fast) alles zunichte gemacht…

Vom Parkplatz Hochfügen (1.450m) ging’s also wieder über die Rodelbahn zum Pfundsalm-Niederleger. Hier konnte man schon mit Blick auf die Kraxentrager-Abfahrt erkennen, dass der schöne Pulver von gestern verfrachtet wurde. Unzählige dunkle Geländekanten, dafür eingewehte Hänge (die wirklich mit Vorsicht zu genießen waren). Schon bei der kurzen Fellabfahrt zum Finsingbach sah man, dass der Wind bis ganz unten gewütet hat. War es gestern noch windstill, so drückte ein kalter Wind auf die Stimmung, der sich oberhalb vom Viertelalm-Hochleger zu einem kleinen Sturm mauserte. Auch wurde eine zweite Aufstiegsspur (neben der Hauptspur von gestern) angelegt, um die Verwendung von Harscheisen zu vermeiden. Wo vor 24 Stunden noch Pulver war, herrschte jetzt fast durchgehend windgepresster Schnee und südseitig Harsch.

Schade…trotzdem war’s ein schöner Aufstieg bis knapp unter dem Gipfel (der Grat war dann auch abgeweht). Die letzten Meter sonnenseitig Harsch pur, Skidepot und zu Fuß stapfend hoch.

Die Abfahrtsbedingungen waren dann so lala. Eine breite, vertretbare Mulde war abwechselnd windgepresst und pulvrig. Bei einem Schwung nahe dem steileren Nordhang lösten wir ein nicht ganz kleines Schneebrett aus (Fernauslösung). Es folgte eine Linksquerung durch einen abgewehten Bereich, wo es den Steinen auszuweichen galt. Der flachere Hang vor der Steileinfahrt zum Hochleger war perfekt in eingewehtem Pulver zu fahren. Dann lange windgepresst (teils gut fahrbar) bis oberhalb des Niederlegers. Dort nochmals einige tolle Pulverschwünge bis zur Rodelbahn. Die war dann wieder top zu fahren bis zum Parkplatz.

Laut ein paar Tourenspezis waren die Bedingungen am Kraxentrager identisch. Roßkopf war über den recht abgewehten Grat OK. Die Abfahrt vom Sidanjoch war angeblich super.

Eine Reaktion zu “Skitour – Marchkopf (2.499m) von Hochfügen”

  1. 1.
    avatar
    Schettl


    Sidanjoch kann ich bestätigen. Abfahrt um 11.00 Uhr bei sehr guten Bedingungen wenn man den Schnee gelesen hat (glatte Stellen vermeiden). Vorher ins Sidantal abgefahren. Dort 70/30 zugunsten wechselhafter windverpresstem Schnee.

Einen Kommentar schreiben