Gipfelrast an der Vorhalslspitze - Tuxer Alpen | Zur Skitour Halslspitze mit diesem Panorama


Jun
18
2010

Feldalphorn – Bike & Hike

geschrieben am 18. Juni 2010 von asti

 Warum nicht auch einmal das Bike auf den Gipfel mitnehmen? Mir war doch so als ob der Weg in die Wildschönau nicht so steil und fahrbar wäre….

Gestern Nachmittag nutzte ich die wenigen Sonnenfenster und fuhr mit dem Bike über Hopfgarten, den Penningberg auf die Haagalm um von hier zur Trockenbachalm zu radeln. Gleich nach der kleinen Almkäserei (Einkehr lohnt!) beginnt ein sehr steiler Weg in Richtung Gipfelkamm. Wenige Meter sind für Konditionsbolzen noch fahrbar, dann allerdings geht selbst jenen der „Saft“ aus. Durch ein kurzes Waldstück erreicht man den „brennenden Palven“ – die Hänge in Kammnähe sind bereits jetzt mit Almrosen überzogen – daher dieser Name. Am Kamm kurz flacher und sehr wenig fahrbar, dann der steile Gipfelanstieg wo das Bike endgültig getragen werden muss.

Übrigens: Die Abfahrt in die Wildschönau zur Hörler Stiege ist zwar flacher als der Aufstieg, aber auch hier heißt es öfter schieben. Ab der Feldalm erreicht man den Fahrweg, der nach einer neuerlichen, kurzen Steigung zur Hörler Stiege führt. Diesem weitere zur Holzalm und letztendlich auf das Marchbachjoch folgen. (Sehr schöner Trail, teilweise viele Leute). Abfahrt zum Penningberg und retour nach Hopfgarten.

Runde ca. 35km / 1400Hm / 3h (aber da darf man nicht trödeln 😀 )

Toureninfos wenn man über die Kelchsau auffährt: http://www.tourenwelt.at/radtour/343-feldaplhorn-bike-hike.html 

   

Einen Kommentar schreiben