| Zur Radtour Olperer-Runde mit diesem Panorama


Dez
25
2010

Choralpe abseits der Pisten

geschrieben am 25. Dezember 2010 von router

Eine Tour, die die meisten Westendorfer kennen, ist die Skitour abseits der bekannten Pisten auf die Choralpe bzw. auf das Guggenkögele (1886). Man startet am besten direkt bei der Alpenrosenbahn und geht der Piste entlang zur Übungswiese, kreuzt diese und geht den Weg nach Bichling ein Stück weiter. Beim „Handymasten“ geht es dann rechts hinauf durch zuerst lichten, dann dichten Wald und schließlich im freien Gelände in einer leichten Rechtskurve vorbei an den Ziepelhöfen bis man wieder in den Wald kommt. Ein Stück entlang einer Forststraße dann wieder durch den Wald, vorbei an einer kleinen Alm und dann weiteren 3 Almütten, die Siebereralm, bis man durch eine kurzen Waldpassage zur Kasbichlalm kommt. An dieser geht es immer steiler den Kasbichl entlang im teils freien Gelände aufwärts bis man die Skiweltbahn kreuzt. Von da an nur noch wenige Minuten bis zum 1. Ziel: Die Choralm. Von da an kann man über die Pisten des Skigebietes oder entlang der Aufstiegsspur (nur bei genügenn Schnee und guten Verhältnissen) abfahren oder in ca. 15 Minuten, abseits des Skigebietes, zum Guggenkögele aufsteigen.

Was noch gesagt sein sollte ist der mögliche Ausstieg aus der Skitour auf Höhe der Mittelstation der Alpenrosenbahn. Bis hier ist die Tour gemütlich mit nur kurzen steilen Passagen und auch für Anfänger geeignet. (gelbe Markierung!)

Toureninfos: Gehzeit bis zur Mittelstation: ca. 75 Minuten, Gehzeit bis zum Guggenkögle: 2:15 Stunden. Höhenmeter: 1080m

2 Reaktionen zu “Choralpe abseits der Pisten”

  1. 1.
    avatar
    Asti


    Super Beschreibung, da finde sogar ich jetzt rauf – Danke!

Einen Kommentar schreiben