Rundblick am Hohen Seeblaskogel - Sellraintal | Zur Skitour Hoher Seeblaskogel mit diesem Panorama


Nov
29
2008

Rangger Köpfl

geschrieben am 29. November 2008 von Betti

Wir hatten folgende Anforderungen für unsere heutige Skitour: Grasuntergrund, kein langer Anfahrtsweg, am Besten eine Skipiste, wo der Lift noch nicht geöffnet hat. Gefunden haben wir dies direkt vor unserer Haustüre: Am Rangger Köpfl beginnt die Liftsaison erst kurz vor Weihnachten, so starten wir schon früh zuerst auf pickelharter Kunstschneepiste. Im oberen Teil verlassen wir die Piste und gehen auf sehr wenig verblasenen Naturschnee. Die Abfahrt ist zunächst neben der Schleppliftspur gut möglich, weil bereits präpariert wurde. Im unteren Teil vorwiegend harter und knolliger Kunstschnee, man kann aber bis zur Talstation abfahren. Bei umsichtigen Fahren hat man keinen Stein- bzw. Graskontakt.

Am SpeicherteichAbzweigung zu den “Drei Stadeln”Rosskogelstarke Schneeverwehungenwenig Schnee im freien Gelände

Einen Kommentar schreiben