Am Plattensee - Promenade in Kesthely | Zur Radtour Varvögly - Heviz mit diesem Panorama


Jul
13
2011

Großer Hundstod Dießbach Triathlon

geschrieben am 13. Juli 2011 von fullhannes

Samstag Abend hat mir meine bessere Hälfte den Sonntagsplan erklärt:

Mir miaßen oamal auf den Hundstod gehn, hab ma jetzt scho so oft aufgschoben und morgen tuts Wetta a guat also früh schlafen gehn das ma zeitig aufbrechen kenna.

Knapp 2000hm sind das wenn man direkt von Weissbach mit den Bike startet (ohne Bike nicht wirklich ratsam, auser man liebt lange Hatscher)

Man startet mit den Bike direkt in Weissbach und fährt die Aspahltstraße bis Pürzelbach, weiter auf der Forststraße zur Kallbrunnalm, kurz bergab zum Dießbachstausee,  über die Staumauer dem See entlang bis zum hinteren Ende ( die kurzen Rampen das Bike etwas schieben) bis die Bikestrecke an der  Materialseilbahn endet .

Dort Wechsel in die Bergschuhe .

Jezt geht man an den Wänden des Dießbachecks entlang dem Ingolstädter Haus entgegen. Langsam wird die Umgebung immer steiniger und man erreicht die bizarre Mondlandschaft des Steinernen Meeres.

An der Hütte angekommen weiter Richtung  Norden.

Über eine eindrucksvolle Steinwüste erreicht man den Gipfelaufbau des Hundstod. Jetzt kann man etweder den normal Weg zum Gipfel gehen oder wenn man das ganze Kletterzeugs raufgeschleppt hat den Gipfel über den Südwest Grat kraxelnd erklimmen.

Am Gipfel hat man eine gewaltige Aussicht und sizt genau gegenüber vom Watzmann.

Beim Abstieg ist man ab der Materialseilbahn der Chef mit dem Bike und rollt bis auf 3 kurze Schiebepassagen und einem 5min Gegenanstieg müde und zufrieden runter nach Weissbach.

genaue Info und Topo hier

GPS

Gefunden haben wir die  Tour auf der super Seite von Andi Riesner

Einen Kommentar schreiben