| Zur Bergtour Großer Rettenstein mit diesem Panorama


Jul
19
2011

Stripsenkopf, 3 kurze Klettersteige

geschrieben am 19. Juli 2011 von bikeandhike

Gipfel/Höhe: Stripsenkopf 1807m

Datum der Tour: 16.07.11

Gebirge: Wilder Kaiser

Ausgangspunkt: Griesenau, Griesner-Alm, Mautstraße (3.– €)

Route: auf breiterem Steig zum Stripsenjochhaus und weiter Richtung Stripsenkopf bis zur Weggabelung zum Feldberg; dort Einstieg zur 1. Sektion auf den Hundskopf; im oberen Teil des Klettersteigs Variante nach links möglich mit abschließender Seilbrücke; nordseitiger Abstieg auf den Bergsteig zum Stripsenkopf, nach wenigen Minuten Einstieg zur 2. Sektion; am Austieg (auch Abstieg auf den Bergsteig möglich) über kurze Gradschneide weiter und Abstieg (teilweise erdig!) durch Latschen zur 3. Sektion; im Mittelteil schwierige Variante (E) nach rechts möglich; der Austieg erfolgt direkt am Gipfel des Stripsenkopfes.

Charakter der Tour: 3 kurze Klettersteige; Gesamtlänge ca. 120m; bestens gesichert und ausgestattet mit Seilbrücke, Trittbügel und Stahlseil; teilweise sehr luftig; komplette Klettersteigausrüstung erforderlich. Wem’s zuviel wird kann nach jeder Sektion abbrechen.

Die Klettersteige heißen zwar „Übungsklettersteige“ sollten aber keines Falls unterschätzt werden.

Schwierigkeiten:

Hundskopf-Klettersteig: C/D, Var. C
Unterer Stripsenkopf-Klettersteig: B/C
Oberer Stripsenkopf-Klettersteig: C, Var. E

Gehzeit / Höhenmeter Klettersteige: ca. 45 Min. / 120m

Zustieg ca. 1,75 Std; Abstieg ca. 1,75 Std.

Besondere Hinweise: Die Variante (E) im 3. Teil ist sehr trittarm und erfordert einiges an Armkraft und gute, saubere Sohlen (der Zustieg ist stellenweise erdig und heute auch feucht gewesen).
Es bietet sich an vom Stripsenkopf aus die Überschreitung zum Feldberg (1813m) mitzunehmen: schöne Kammwanderung mit herrlichen Einblicken in die Kletterwände des Kaisers (zusätzlich ca. 1,5 Std. plus Abstieg)

Einen Kommentar schreiben