Seilbruecke am Klamml Klettersteig im Wilden Kaiser | Zur Bergtour Klamml Klettersteig mit diesem Panorama


Aug
7
2011

Sextner Dolomiten Tag4

geschrieben am 7. August 2011 von kempfi

Biwak-ViaFerrataMarioZandonellaNormal-SextnerRotwand-Sentinellascharte-Alpinisteig-Elferscharte-Alpiniweg-Eissee-RifZsigmondy-Bachweg-TalschlusshĂĽtte-Fischleinboden

Endlich ist das Wetter so, wie es sein soll und ich werde von warmen Sonnenstrahlen geweckt 🙂 Schnell das Material verstaut und den letzten Anstieg zum Gipfel der Sextner Rotwand bewältigt, wo ich in der Sonne auf 2950m das letzte Frühstück der Tour genieße. Der Abstieg erfolgt über die 2. Ferrata MarioZandonella zum Ausgangspunkt, von wo aus es steil (Trittsicherheit absolut notwendig!) zur Sentinellascharte geht. Auf der anderen Seite führt der versicherte Alpinisteig über zahlreiche mit Schnee gefüllte Rinnen zur Elferscharte. Ab hier über den viel begangenen klassischen Alpiniweg zum Eissee und weiter zum Rifugio Zsigmondy. Nach dem Abstieg geht es auf einem Trampelpfad entlang des Bachbetts zur Talschlusshütte und weiter bis zum Ausgangspunkt Fischleinboden. Das Auto steht noch da, wo es geparkt wurde und 5km weiter unten gibt es dich Möglichkeit, sich im gestauten Bach ordentlich zu erfrischen.

Fazit: Tolle Toure, viele Höhenmeter, teils fordernde, teils gemĂĽtliche, aber immer spannende Klettersteige in beeindruckender Landschaft. Sehr interessant sind die ĂĽbrig gebliebenen Verteidigungsanlagen und man möchte sich gar nicht vorstellen, wie es hier oben während des Weltkrieges zugegangen sein muss und v.a. um was genau hier oben gekämpft wurde…


Einen Kommentar schreiben