Der Gipfel des Hocharn im Raurisertal | Zur Bergtour Hocharn (vom Hohen Sonnblick) mit diesem Panorama


Aug
13
2011

Absamer Klettersteig

geschrieben am 13. August 2011 von Mascht

Erst vor wenigen Wochen eröffnet ist der Absamer Kletterstieg im Halltal kein Geheimtipp mehr. Zahlreiche Klettersteigbegeisterte haben bereits die Bettelwurfhütte (2079m) über den gut ausgebauten Steig erreicht.

Heute um halb Acht erreichten wir nach ca. 10 min Fußweg den gut beschilderten Einstieg des Klettersteiges. Die Schlüsselstelle gleich zu Anfang wurde mit C eingestuft und auch sehr kreativ gekennzeichnet. Mit Eisenklammern wurden alle schwereren Stellen sicher gemacht, was leider einige erfahrenere Klettersteiggeher dazu verleitet auf wichtige Ausrüstung zu verzichten. Mit 1300m und 600hm ist der Absamer Klettersteig eher schon etwas lange und fordert Kondition. Der Weg führt immer wieder an interessanten Stellen vorbei wie z.B. „Felsbrücken“ und bietet eine schöne Aussicht über das Halltal und Absam zum Glungezer. Manchmal waren die natürlichen Tritte wegen der in den Schuhsolen mitgezerrter Erde, leider etwas rutschig. Nach etwa 2,5 Std erreichten wir das Ende des Steiges. Von dort führt ein liebevoll hergerichteter Weg (ca. 45min) direkt auf die Bettelwurfhütte (Unbedingt die Schlipfkrapfen probieren!) Der Abstieg erfolgt dann über den normalen Aufstiegsweg südöstlich der Hütte.

Fazit: Da technisch nicht sehr Anspruchsvoll und gut gesichert für Einsteiger gut geeignet sich an Höhe und Fels zu gewöhnen. Allerdings sollte man konditionell aufgrund der Länge des Steiges schon eher auf fortgeschrittenem Niveau sein.

2 Reaktionen zu “Absamer Klettersteig”

  1. 1.
    avatar
    Asti


    Wunderbar – bei dem Wetter ein Traum! Muss ich unbedingt mal hin, kenne das Halltal bisher nur von einer Wanderung auf die Hütte… und das ist schon eine Weile her…

  2. 2.
    avatar
    Mascht


    Ja war wirklich ein Hit, hat alles gut zusammen gepasst. Mit den Fotos hab ich leider ein bisserl Pech gehabt…

Einen Kommentar schreiben