Ngorongoro Krater - Tanzania

zurück zur Liste

Safari - Ngorongoro Krater, (Trekkingtour)


Charakter:

Ein absolutes Safarie-Highlight mit Tiergarantie - der Ngorongoro Krater.

Vor knapp drei Millionen Jahren, gerade als unsere ersten Vorfahren diese Gegend besiedelten, erhob sich der Vulkan des Ngorongoro etwa gleich hoch mit dem Kilimanjaro - doch dann stürzte sein Kegel durch die geologischen Bewegungen des Grabenbruchs ein und hinterließ eine sagenhafte Kaldera mit einem Durchmesser von 19 km (ca. 320 km²) dem heutigen Ngorongoro Krater.

Dieses Gebiet wird heute als das achte Weltwunder bezeichnet. Das gesamte Schutzgebiet der der Ngorongoro Conservation Area umfasst eine Fläche von 8300 Quadratkilometern und ist einzigartig mit seinen weiten Landschaften, dem imensen Tierreichtum, Kulturen und archäologischen Schätzen.

Ein par Infos zum Krater und seiner Tierwelt:
Diser größte nicht überflutete Kraterkessel (Kaldera) der Welt hat einen Durchmesser von 19 Kilometern, eine Fläche von etwa 320 Quadratkilometern und ist 600 Meter tief. Die Kraterwände erreichen eine Höhe von etwa 2.300m, auf denen sich einige wenige, überaus lohnenswerte Lodges befinden. Die sehr üppigen Weideflächen und das immer vorhandene Wasser beherbergen je nach Jahreszeit bis zu 25.000 wilde Tiere, darunter viele Gnus, Zebras, Schweine, Büffel, Elefanten (große Bullen), viele Löwen, Füchse, Cheetah´s, Hipps, Strausse, Flamingos, Affen und unzählige Vogelarten.

Tierbeobachtung im Krater schaut folgendermaßen aus: Gemütliches Frühstück in einer der luxuriösen Lodges mit Blick in den Krater, etwa 30 Minunten Fahrt in den Krater (nur Allradfahrzeuge erlaubt) und Verlassen des Kraters und Rückkehr spätestens um 18 Uhr - die Tiere werden also nur am Tag gestört.

Persönlicher Hinweis:
Durch die Höhe der Lodges gibt es so gut wie keine Moskitos und auch während der Gamedrives im Krater hat man seine Ruhe.

Tourdaten:

Gehzeit: 00:00:00
Höhendifferenz: 0m
Exposition:
Schwierigkeit: 0
Beste Tourenzeit: In der Tockenzeit von Juli bis September. Die Regenzeit beginnt hier etwa im April, es kann aber auch im November öfter regnen (vorallem nachmittags), was allerdings meist nach dem großen Regen ein ideales Licht mit sich bringt.

Ausgangspunkt:

Sopa Lodge, direkt am Kraterrand

Aufstieg

Etwa 1:30 Stunden fahrt mit dem Jeep vom Lake Manyara National Park auf guter Straße.

Panoramen:

Wolken am Kraterrand
Wolken am Kraterrand
Im Ngorongoro Krater
Im Ngorongoro Krater

Fotos:

die letzten Flamingos
die letzten Flamingos
Elefanten-Portrait
Elefanten-Portrait
Fahrt in den Krater
Fahrt in den Krater
Fuchs
Fuchs
Strauss
Strauss
Zebras
Zebras
Grants Gazelle
Grants Gazelle
Marabu und Geier
Marabu und Geier
Wilder Beast und Zebra
Wilder Beast und Zebra
Vogel Strauss
Vogel Strauss
Löwen Babys
Löwen Babys
Schlacht ums Futter
Schlacht ums Futter
Schwein
Schwein
Elefantenbulle
Elefantenbulle
Affe
Affe
Cheetah
Cheetah
Hyena
Hyena
Faule Katzen
Faule Katzen
Spielchen mit dem Affen
Spielchen mit dem Affen
Elefant hat Vorrang
Elefant hat Vorrang
Wohnen mit Aussicht
Wohnen mit Aussicht
Hippo Pool
Hippo Pool
Sopa Lodge am Kraterrand
Sopa Lodge am Kraterrand
unser Fahrer
unser Fahrer
Die ersten Löwen
Die ersten Löwen
Sie sind die Trekkingtour Safari - Ngorongoro Krater schon einmal gegangen? Wie hat es Ihnen gefallen? Wir recherchieren alle Infos zu den Touren möglichst gewissenhaft, aber auch wir sind nicht perfekt. Haben wir etwas Wichtiges vergessen oder sind unserer Infos nicht korrekt?
Schreiben sie uns eine Nachricht!









Ja, ich bin einverstanden wenn diese Nachricht unter den Leser-Kommentaren zu dieser Tour aufscheint (E-Mail-Adresse und voller Name werden nicht veröffentlicht)